Unserem Leitfaden für Crypto System Plus

Wie in unserem Leitfaden „What is Blockchain Technology“ beschrieben, gibt es drei Haupttechnologien, die sich zu einer Blockkette verbinden. Keiner von ihnen ist neu. Vielmehr ist ihre Orchestrierung und Anwendung neu.

Diese Technologien sind: 1) Private Key Kryptographie, 2) ein verteiltes Netzwerk mit einem gemeinsamen Ledger und 3) ein Anreiz, die Transaktionen, die Aufzeichnungen und die Sicherheit des Netzwerks zu warten.

Im Folgenden wird erläutert, wie diese Technologien zusammenwirken, um digitale Beziehungen zu sichern.

Kryptografische Schlüssel
Zwei Personen möchten über das Internet handeln.

Jeder von ihnen besitzt einen privaten und einen öffentlichen Schlüssel.

Der Hauptzweck von Crypto System Plus

Der Hauptzweck dieser Komponente der Blockchain-Technologie ist die Schaffung einer sicheren digitalen Identitätsreferenz. Die Identität basiert auf dem Besitz einer Kombination von privaten und öffentlichen kryptographischen Schlüsseln. Crypto System Plus die Kombination dieser Schlüssel kann als eine geschickte Form der Zustimmung angesehen werden, die eine äußerst nützliche digitale Signatur erzeugt.

Diese digitale Signatur bietet wiederum eine starke Kontrolle des Eigentums.

Identität
Aber eine starke Kontrolle des Eigentums reicht nicht aus, um digitale Beziehungen zu sichern. Während die Authentifizierung gelöst ist, muss sie mit einem Mittel zur Genehmigung von Transaktionen und Berechtigungen (Autorisierung) kombiniert werden.

Bei Blockketten beginnt dies mit einem verteilten Netzwerk.

Ein verteiltes Netzwerk
Der Nutzen und die Notwendigkeit eines verteilten Netzwerks kann durch das Gedankenexperiment „wenn ein Baum in den Wald fällt“ verstanden werden.

Wenn ein Baum in einen Wald fällt, mit Kameras, um seinen Fall aufzuzeichnen, können wir ziemlich sicher sein, dass der Baum gefallen ist. Wir haben visuelle Beweise, auch wenn die Angaben (warum oder wie) unklar sind.

Ein großer Teil des Wertes der Bitcoin-Blockkette besteht darin, dass es sich um ein großes Netzwerk handelt, in dem Validierer, wie die Kameras in der Analogie, einen Konsens darüber erzielen, dass sie das Gleiche zur gleichen Zeit erlebt haben. Anstelle von Kameras verwenden sie eine mathematische Verifikation.

Kurz gesagt, die Größe des Netzwerks ist wichtig, um das Netzwerk zu sichern.

Das ist eine der attraktivsten Eigenschaften der Bitcoin-Blockkette – sie ist so groß und hat so viel Rechenleistung angesammelt. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist bitcoin durch 3.500.000 TH/s gesichert, mehr als die 10.000 größten Banken der Welt zusammen. Das noch unreifere Ethereum ist mit ca. 12,5 TH/s mehr als Google gesichert und ist erst zwei Jahre alt und befindet sich noch immer im Testmodus.

System der Aufzeichnung
Wenn kryptographische Schlüssel mit diesem Netzwerk kombiniert werden, entsteht eine sehr nützliche Form der digitalen Interaktion. Der Prozess beginnt damit, dass A ihren privaten Schlüssel nimmt, eine Art Ankündigung macht – im Falle von Bitcoin, dass Sie eine Summe der Kryptowährung senden – und sie an den öffentlichen Schlüssel von B anhängt.

Protokoll
Ein Block mit digitaler Signatur, Zeitstempel und relevanten Informationen wird dann an alle Knoten im Netzwerk gesendet.

Netzwerkwartungsprotokoll
Ein Realist könnte den im Wald fallenden Baum mit der folgenden Frage herausfordern: Warum sollte es eine Million Computer mit Kameras geben, die darauf warten, aufzuzeichnen, ob ein Baum gefallen ist? Mit anderen Worten, wie zieht man Rechenleistung an, um das Netzwerk sicher zu machen?

Bei offenen, öffentlichen Blockketten handelt es sich um Bergbau. Der Bergbau basiert auf einer einzigartigen Herangehensweise an eine alte Frage der Ökonomie – die Tragödie des Volkes.

Mit Blockketten, indem Sie Ihrem Computer Rechenleistung für die Wartung des Netzwerks anbieten, gibt es eine Belohnung für einen der Computer. Das Eigeninteresse einer Person wird genutzt, um die Bedürfnisse der Öffentlichkeit zu befriedigen.